Suchfunktion

Preisverleihung 2013

Das Forum Lehrerbildung, eine Initiative des staatlichen Seminars für Didaktik und Lehrerbildung (Gymnasien), hat Studienreferendarin Anna Rösch einen Preis für die innovativste und überzeugendste schriftliche Prüfungsarbeit des Referendarkurses 2012 verliehen. Ihr Thema: „Hermann Lenz und Künzelsau – eine prozessorientierte Einheit zum kreativen Schreiben im Deutschunterricht.“

Preistraegerin mit Vorstand

Der erste Vorsitzende des Fördervereins des Seminars, Prof.i.R. Dr. Ditmar Skrotzki, überreichte der Preisträgerin einen Geldpreis mit Urkunde. Als Anreiz, die fachdidaktische und pädagogische Diskussion voranzutreiben, konnte der Förderverein des Seminars schon zum vierten Mal in Folge diesen Preis für die innovativste Dokumentation einer Unterrichtseinheit vergeben. Wie der Titel der Arbeit schon verrät, hat  Anna Rösch, die auch im Künzelsauer Ganerben-Gymnasium unterrichtet, das 100. Geburtsjahr von Hermann Lenz zum Anlass genommen, die Lyrik des Dichters als Impuls für das kreative Schreiben zu nehmen. Dabei wurden nach mehreren Prozessen des Schreibens  und Überarbeitens die entstandenen Produkte zunächst in einer Schul- dann die Stadtausstellung gezeigt, die Teil der großen Künzelsauer Ausstellung zum Hermann Lenz-Jahr ist.

Preisrede von Christa Meyer-Lüttgens 

 

Fußleiste