Navigation überspringen

Lese-Rechtschreib-Schwäche (LRS)


Zielgruppe /

Voraussetzungen


Referendarinnen und Referendare des Faches Deutsch

 

Ziele

  • Erwerb und Aufbau eines Orientierungswissens zum Umgang mit besonderem Förderbedarf im Lesen und / oder Rechtschreiben als Teil der kontinuierlichen Weiterbildung in der Berufspraxis

 

 

 

 

Inhalte

  • Grundlagenwissen zur LRS-Thematik und deren Ursachen und Erscheinungsformen
  • Schulrechtliche Grundlagen gemäß der Verwaltungsvorschrift
  • Fördermethodik nach der Freiburger Rechtschreibschule (FRESCH)
  • Diagnostik und Diagnoseverfahren
  • Organisation und Verfahrensweisen an der Schule
  • Besonderheiten von Förderkursen
  • Entwicklungspsychologisches Stufenmodell des Lesens und Schreibens
  • Förderung von Lesekompetenz
  • Fördermaterialien


Termine / Organisation


Umfang: 3 Nachmittage (jeweils drei Stunden)


Dozent


StR' Julia Keck

 

Abschluss / Qualifikation / Bescheinigung


Bescheinigung nach regelmäßiger Teilnahme

 

 

Unsere Webseite verwendet nur Cookies, die technisch notwendig sind und keine Informationen an Dritte weitergeben. Für diese Cookies ist keine Einwilligung erforderlich.
Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.